Das Regierungsprogramm "Abrazo" des nationalen Kinder- und Jugendsekretariats ( SNAA), hat im letzten Jahr mehr als 19.000 Familien erreicht. Das informierte der Vorsitzende des SNAA, Ricardo González, gegenüber der Presse. 

 

Der Schwerpunkt des Programmes liegt darin, Kinderarbeit zu reduzieren und minderjährigen Straßenkindern Hilfe anzubieten. Das Programm "Abrazo" bietet unter anderem auch Sozialversicherungen an. Desweiteren gibt es eine Notrufnummer, wo schwerwiegende Verstöße gegen Kinderrechte angezeigt werden können. Unter der Nummer "147" für Notfälle, gingen im vergangenen Jahr  22.000 Anrufe ein, so der SNNA-Vorsitzende. (py-presse)

free counters